• FU

Zwei ermordete Zwillingskinder: War es der Vater oder die Mutter?

Es gibt wenige Fälle, die die Bevölkerung in der Schweiz so bewegt haben, wie der Kindermord in Horgen im Kanton Zürich. Am 24. Dezember 2007 wurde die Polizei zu einer Wohnung gerufen, in der sie zwei tote Kinder vorfand. Die Ermittlungen führten rasch zum Ergebnis, dass entweder Vater oder Mutter die Tat begangen haben mussten. Der Gutachter muss in einem solchen Fall bei der Begutachtung des Vaters und der Mutter jeweils von der hypothetischen Annahme ausgehen, dass er jeweils den Täter bzw. die Täterin vor sich hat. Es ging also in diesem Fall darum zu prüfen, ob für den Vater und/oder die Mutter eine Verbindung zwischen den Persönlichkeitsmerkmalen und den Tatmerkmalen gefunden werden kann (Identifizierung des Deliktmechanismus). Das war eine Besonderheit in diesem tragischen Fall, der aber auch ansonsten noch die ein oder andere überraschende Wendung bereithielt.


Der Zwillingsmord von Horgen:

116 Ansichten0 Kommentare