top of page
  • AutorenbildFU

Veranstaltungshinweise


Lesungen System und Irrtum am 17. Januar in St. Gallen und am 24. Januar in Aarau



157 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Das Interview über die Verwahrung jugendlicher Extremtäter ist sehr aussagekräftig. Ich schätze an Ihnen, dass Sie den Blickwinkel auch immer auf sie Opfer richten. Einige Psychiater versuchen meist nur das bisherige Leben eines Täters zu beleuchten und zu verstehen, warum er so gehandelt hat. Viele haben dann mehr Mitleid mit dem Täter als mit dem Opfer. Natürlich hat alles seine Ursachen, aber ein Opfer verliert vielleicht das Leben oder muss ein Leben lang darunter leiden. Herzliche Grüße Silvia Györgyfalvay


Like
bottom of page