• FU

Über mich: Portraits von 2002 bis 2019

Verschiedene Journalisten haben mich in den letzten 20 Jahren portraitiert bzw. größere persönliche Interviews geführt. Statt unter dem Titel "Über mich" selbst über mich, meinen Lebenslauf oder meinen beruflichen Werdegang zu berichten, stelle ich hier eine Auswahl dieser Portraits/Interviews online. Daher bleiben sie unkommentiert. Dass heißt natürlich nicht, dass alle Aussagen meiner Meinung entsprechen. Aber ich glaube, dass sich daraus, wie mich die verschiedenen Autoren gesehen haben, ein Bild ergibt, das jedem erlaubt, sich eine eigene Meinung zu bilden.


Einen kleinen Hinweis möchte ich einzig zu dem bislang letzten Portrait, der Dokumentation des Schweizer Fernsehens von Simon Christen, anbringen. Dieses Portrait war aus zwei Gründen speziell. Ich habe hier einerseits erstmals mehr Einblick in mein Privatleben gegeben (das ich bis dato konsequent - und aus meiner Sicht aus guten Gründen - aus der Öffentlichkeit herausgehalten habe) und andererseits war die Dokumentation mit den mehrmonatigen Dreharbeiten mein erstes Projekt nach meiner längeren krankheitsbedingten Auszeit.


2002: Barbara Lukesch, Facts: Doktor Workoholic


2002: Peter Teuwsen, Das MAGAZIN: Der Täter


2008: Viktor Dammann, BLICK: Der Psychoflüsterer


2009: Helene Aecherli, Annabelle: Und dann folgt jeweils der Ruf nach Kastration


2009: Thomas Hasler, Tagesanzeiger: Der ... Fussballer, der nie ein Workaholic werden wollte


2010: Stefan Hohler & Res Strehle: Der Mensch ist gefährlicher als ein Raubtier


2010: Podcast Radio DRS: Focus


2012: Alex Baur, Weltwoche: Die Kunst das Böse zu erkennen


2013: Roger Schawinski











2019: DOK Schweizer Fernsehen: Gutachter des Bösen






131 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein Vater ...